Schnelles Internet

Schnelles Internet für Riesel

Bis Ende November 2019 war der Telekom Kabelverzweiger (sog. KVZ) ausschließlich direkt von  Brakel aus per Kupfer für die Nutzung von Telefonie und Internet versorgt. Aufgrund der physikalischen Grenzen von Kupferkabeln kam daher in den Rieseler Haushalten eine nur sehr geringe Internetgeschwindigtkeit an.

Vielen von uns genügt eine Bandbreite von weniger als 6 Mbit/s im Download und weniger als 1 Mbit/s im Upload jedoch nicht mehr. Neben der normalen Nutzung von Internet und E-Mail, generieren heutige Standards wie zum Beispiel Streamingdienste für Filme und Musik, Onlinegaming, Homeoffice u.v.m. inzwischen Bedarfe, die sich mit den Standardkabeln der Telekom (ehemals Deutsche Post) aus den 1960erJahren nicht realisieren lassen. Zudem ist natürlich aber auch die Anzahl der Internet fähigen Geräte in fast jedem Haushalt gestiegen.

Förderprogramm ermöglicht Glasfaserversorgung des Ortes

Dank eines Förderprogramms hat die Stadt Brakel mit dem Kreis Höxter und den anderen 9 Städten im Kreis Höxter, unter der Federführung der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter, eine Netzoptimierung per Glasfaser (LWL) öffentlich ausgeschrieben.

Sewikom bietet hxneX.de an / Bandbreiten bis 100/40 Mbit/s

Hiernach hat das Unternehmen Sewikom aus Beverungen mit Ihrem Produkt hxneXt.de den Auftrag erhalten und in den Jahren 2018 und 2019 die unterversorgten Kabelverzweiger in vielen Ortschaften im Kreis Höxter per schnellem Glasfaserkabel versorgt und an bestehende Internettrassen großer Netzbetreiber angeschlossen.

Seit Dezember 2019 kann die Sewikom daher Bandbreiten von bis zu 100/40 Mbit/s und bis zu 50/10 Mbit/s anbieten. Ein, teils geringer, Leistungsverlust ist nicht zu verhindern, da für die Verbindung zwischen dem Kabelverzweiger im Ort (Höhe Haus Tegetmeier am Orteingang aus Brakel kommend) und Ihrem Haus das bestehende Kupferkabelverbindung der Telekom verwendet wird. Man kann nach Aussagen der Sewikom in etwa davon ausgehen, dass bis zu einer Entfernung von ca. 500m eine Leistung von 100/40 Mbit/s möglich sein wird, bis zu 1.000m sollen 50/10 Mbit/s möglich sein.

Telefonanbieter muss gewechselt werden / Vertragslaufzeiten beachten!

Ein Wechsel des bisherigen Telefon- und Internetanbieters ist für die Nutzungsmöglichkeit erforderlich, beachten Sie Ihre aktuelle Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist! Derzeit ist es so, dass alle anderen am Markt etablierten Telekommunikationsanbieter die neuen Leitungs- und Leistungsmöglichkeiten in Riesel noch nicht nutzen und somit weiterhin nur das bisherige, „langsame“ Angebot unterbreiten.

Messen Sie die bei Ihnen mögliche Geschwindigkeit

Wer Interesse an schnellem Internet hat, wendet sich direkt an die Firma Sewikom in Beverungen. Die bisherigen Erfahrungen von bereits gewechselten Rieseler Bürger/innen sind durchweg positiv und bieten in der Praxis viele bisher nicht mögliche Nutzungsoptionen und das sogar mit mehreren Personen gleichzeitig!

Wenn Sie sich im Vorfeld informieren möchten, welche Internet Anschlussgeschwindigkeit Ihnen hxneXt.de an Ihre Adresse bieten kann, können Sie dieses hier prüfen:

https://verfuegbarkeit.sewikom.de/index.php

Sie müssen hierzu den Ort Brakel und anschließend Riesel auswählen, danach nur noch Straße und Hausnummer  eingeben und die Abfrage mit dem Zusatz „Ich bin kein Roboterabsenden.

Abfrage der hxneXt.de Internetgeschwindkeit

Sie erhalten sofort eine relativ genaue Aussage, welche Bandbreite an Ihrer Adresse verfügbar sein wird und welche Tarife Ihnen mit welchen Leistungen und Preisen zur Verfügung stehen.

Kontakt:

Firma Sewikom GmbH
Beverungen
Unter der Schirmeke 3
37688 Beverungen
Internet: www.sewikom.de
E-Mail: info@sewikom.de
Telefon: 05273 3676400

Wichtige Anmerkung: Dieses ist eine unverbindliche Information für die Rieseler Bürgerinnen und Bürger und nicht als Werbung für oder gegen ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen zu verstehen und ist daher auch nicht entsprechend als Werbung zu kennzeichnen.