Unser Ort

Riesel liegt ca. 3 km von der Stadt Brakel entfernt, im Zentrum des Kreis Höxter, im Osten des Bundeslands Nordrhein Westfalen. Geographische Lage: 9° 11′ 6,8″ östliche Länge, 51° 43′ 6,5″ nördliche Breite.

Rieseler Wappen mit dem Hl. St. Georg

Riesel ist eine uralte germanische Siedlung, die sich an der Furt durch die Aa bildete, durch welche der Hellweg von Paderborn nach Höxter führte. In einer Zehnt-Urkunde wird Riesel erstmals als „Hrisal“ erwähnt. Die Urkunde liegt im Staatsarchiv in Münster und wird auf um 920 geschätzt. Doch da Riesel dort schon abgabepflichtig war, muss man annehmen, dass Riesel schon viel älter ist.

Karte Kreis Höxter

Heute ist Riesel ein gemütliches Dorf mit ca. 650 Einwohnern, von denen ca. 450 katholisch sind und einem ausgeprägtem Vereinsleben. Die Einwohner sind echte Ost-Westfalen, die richtig gut feiern können. Das größte Fest im Jahr ist Mariä-Heimsuchung, am ersten Wochenende im Juli. Hier findet neben den kirchlichen Feiern und der großen Prozession auch das Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Georg e.V. statt.